Berlin – Tag & Nacht war auch im Februar das Erfolgsformat von RTL II. Und die Fans hoffen, dass die Reise des Realtainment-Formats noch lange andauert. Im April sucht die WG nach einem neuen Mitbewohner, zudem gibt es Stress mit Ole, der mit den Füßen über dem Boden schwebt.


Berlin – Tag & Nacht Woche 30
 

  • Junge Leute leben gemeinsam in einer WG in Berlin
  • Realtainment-Format immer werktags um 19:00 Uhr bei RTL II
  • Woche 30 ab Dienstag, 10. April 2012


Ole ist auf dem Weg ein Schlagerstar zu werden und entwickelt Starallüren bevor seine Karriere richtig begonnen hat. Marcel und Linda erleben derweil ein richtiges kleines Abenteuer im Kino und die WG sucht einen neuen Mitbewohner.

Ole ist ein Schlagerstar. Das denkt zumindest er selbst. Als er von einem Radiosender zu Hause interviewt wird, versucht er sich besonders gut zu verkaufen und prahlt mit Unwahrheiten. Seine Mitbewohner können darüber gar nicht lachen und weisen ihn in seine Schranken. Ole ist sauer darüber, arbeitet aber weiter an seinem Song und der bevorstehenden Release Party. Dabei entwickelt er richtige Starallüren. Ole ist mit seinem Song unzufrieden und will ihn noch ändern, doch sein Produzent hat diesen bereits an den Radiosender geschickt. Ole scheint zunächst noch Glück zu haben, als der Radiomoderator ihm verspricht, den Song nicht zu spielen. Erleichtert bereitet er sich auf seinen Auftritt vor. Aber es kommt mal wieder anders, als Ole gedacht hat.

Marcel und Linda finden nirgends Ruhe. Als sie sogar von Alina aus Marcels Zimmer vertrieben werden, flüchten sie ins Kino. Nach der Filmvorführung stellt Marcel fest, dass er sein Handy im Kinosaal verloren hat. Das Paar sucht im leeren Kinosaal danach und gerät so in ein kleines Abenteuer.

Die ganze WG ist gespannt, weil ein WG-Casting stattfinden soll, um endlich das leere Zimmer zu füllen. Als JJ auftaucht, sind alle sofort von ihr begeistert – außer Sofi. Wird JJ trotzdem ein Teil der WG?

„Berlin – Tag & Nacht“ immer werktags um 19:00 Uhr bei RTL II

Berlin Tag und Nacht Ole © RTL II