Am Samstag, dem 14. April 2012, geht SPIEGEL TV in der VOX-Dokumentation „Diätlügen – Was hilft wirklich“ den verschiedensten Diätmythen auf den Grund. Mit dabei sind u.a. Autorin Susanne Fröhlich und Schauspielerin Christine Neubauer.

Die große Samstags-Dokumentation bei VOX Diätlügen – Was hilft wirklich?

Schlank im Schlaf, Trennkost oder FdH – 80 Prozent der Deutschen haben mindestens einen Diätversuch hinter sich. Trotzdem ist jeder zweite Deutsche übergewichtig. In der großen Samstags-Dokumentation „Diätlügen – Was hilft wirklich?“ (am 14.4. um 20:15 Uhr bei VOX) stellt SPIEGEL TV die bekanntesten Diäten auf den Prüfstand. In der vierstündigen Dokumentation kommen Mediziner und Ernährungswissenschaftler zu Wort und erklären, was wirklich hilft und welche Fehler man vermeiden sollte. Von ihren persönlichen Erfahrungen mit Diäten berichten u.a. „Moppel-Ich“-Verfasserin Susanne Fröhlich, Bestseller-Autorin Ildiko von Kürthy und Schauspielerin Christine Neubauer.

„Man kann sich gegen sein genetisch festgelegtes Gewicht nicht wehren“, meint Mediziner Dr. Gunter Frank. Außerdem behauptet er: „Nach der zehnten Diät nimmt man nicht mal mehr ab.“ Die berühmte englische Psychologin Susie Orbach, die bereits die Essstörungen von Prinzessin Di therapierte, macht die Diät-Industrie sogar für unser Übergewicht verantwortlich: „Statt draufzuschreiben, dass Diätprodukte einem ein ganz neues, besseres Lebensgefühl geben werden, sollten die Hersteller lieber schreiben: Die Fehlerquote liegt bei 95 Prozent“, erklärt sie.

Die große VOX-Samstags-Dokumentation Diatlügen – Was hilft wirklich Schauspielerin Christine Neubauer © VOX / Spiegel TV

Auch Schauspielerin Christine Neubauer ist sich sicher, dass ihre Gewichtsprobleme erst durch Diäten hervorgerufen wurden. Ihre Diät-Karriere begann, nachdem sie in ihrer ersten großen Rolle umbesetzt wurde, weil sie nicht in das Kostüm passte. „Eigentlich war mein Körper mit 16 perfekt, aber ich fühlte mich zu dick. Und die Diäten haben meinen Stoffwechsel zerstört“, sagt sie heute. Auch Autorin Susanne Fröhlich bedauert sehr, dass viele Menschen inzwischen kein natürliches Verhältnis mehr zum Essen haben. „Man sieht am Buffet ja kein Stück Weißbrot mehr liegen, sondern das Böse schlechthin“, meint sie.

Führen Diäten tatsächlich nicht zum gewünschten Erfolg? Musikmanagerin Uli Schreiber aus Hamburg macht den Selbstversuch: Was bringt die Kohlsuppendiät und wie kann man schlank im Schlaf werden? Und was ist mit dem neuen Diät-Programm „metabolic balance“ von Dr. Wolf Funfack? SPIEGEL TV nimmt das Abnehmprogramm aus Isen bei München unter die Lupe.

Was dabei herauskommt und wie man es schafft, dauerhaft schlank zu bleiben, zeigt VOX am 14. April um 20:15 Uhr in der großen Samstags-Dokumentation „Diät-Lügen – Was hilft wirklich?“.

Quelle: Pressemitteilung und Foto VOX