Am 14. April 2012 kommt endlich eine neue Folge der Donna Leon-Krimireihe rund um Commissario Brunetti im Ersten. Mit dabei bei Schöner Schein, dem 18. Fall, sind die Stammschauspieler Uwe Kockisch, Julia Jäger, Annett Renneberg, Karl Fischer und Michael Degen sowie die Episodendarsteller Esther Schweins, Michael Mendl, Marc Hosemann, Merab Ninidze.

„Donna Leon – Schöner Schein“: Neue Folge der erfolgreichen Krimireihe mit Uwe Kockisch am 14. April im Ersten

In seinem 18. Fall gerät Commissario Brunetti alias Uwe Kockisch in den Verdacht der Bestechlichkeit und muss sich mit den Machenschaften der italienischen Müll-Mafia auseinandersetzen. Neben dem beliebten Stammensemble um Julia Jäger, Annett Renneberg, Karl Fischer und Michael Degen spielen diesmal in den Episodenrollen Esther Schweins, Michael Mendl, Marc Hosemann, Merab Ninidze u.v.a. mit. Das Erste zeigt die Fernsehpremiere von „Donna Leon – Schöner Schein“ am Samstag, 14. April 2012, um 20.15 Uhr.

Während eines Abendessens bei seinem Schwiegervater, dem Conte Falier (Peter Fitz), lernt Guido Brunetti (Uwe Kockisch) Franca Cataldo (Esther Schweins) kennen. Ihr Gesicht ist nach zu vielen OPs zur schönen Maske erstarrt, aber der Commissario fühlt sich – zu Paolas (Julia Jäger) Leidwesen – von ihrem Witz und Charme angezogen. Schon bald rückt mit Maurizio Cataldo (Michael Mendl), Francas Ehemann, ein Geschäftspartner seines Schwiegervaters ins Visier von Brunettis Ermittlungen. Denn ein Transportunternehmer, der mit Cataldo zu tun hatte, wird ermordet aufgefunden. Ein erster Verdächtiger entpuppt sich als verdeckter Ermittler (Merab Ninidze), der den Commissario beschuldigt, durch die familiäre Verbindung mit dem Conte befangen zu sein. Brunetti lässt sich dadurch nur kurz beirren und findet heraus, dass Franca ein Verhältnis mit dem skrupellosen Antonio Barbaro (Marc Hosemann) unterhält, dessen Obsthandel als Tarnung für Mafia-Geschäfte dient. In diesem verzwickten Fall ist offensichtlich vieles anders, als es scheint.“

Donna Leon Schöner Schein Uwe Kockisch als Commissario Brunetti © ARD Degeto/Nicolas Maack

Quelle Pressemitteilung und Foto: Das Erste

Von Admin