Vor fünf Jahren erschien ihr Debütalbum Crash, Burn & Cry, das für mich persönlich eines der besten Alben im Jahr 2015 war. Mit ihrer EP Forty Thousand Tears legen ONBC nun ein Werk vor, in dem ihre fünf liebsten Songs als Coversongs enthalten sind.

R.E.M.’s Texarkana, Billy Bragg’s A New England, Trille’s Lille Sol, Yo La Tengo’s Shadows and Bill Ryder-Jones‘ Tell Me You Don’t Love Me Watching stehen auf der Tracklist der Forty Thousand Tears EP. Und wieder einmal ist ONBC ein zauberhaftes Werk gelungen, das Gänsehaut bereitet und einfach nur traumhaft schön ist.

ONBC machen aus den fünf Coversongs ganz eigene Nummern und wenn man es nicht besser wüsste, könnte man fast glauben, die fünf Songs seien der Band direkt auf den Leib geschrieben worden. Bei A New England wurde das Original verlangsamt und so zu einem völlig neuen Song gestaltet. Wie gesagt: Ein zauberhaftes Werk und einfach nur traumhaft schön.

Zurzeit arbeiten ONBC an ihrem 3. Album, das im kommenden Jahr erscheinen soll. Mit Forty Thousand Tears ist der Band eine EP gelungen, die durchaus das Warten auf das neue ONBC Album versüßt. Erschienen ist die ONBC Forty Thousand Tears EP bei dem Kopenhagener Label Crunchy Frog, das schon die beiden ersten Alben von ONBC veröffentlicht hatte.


ONBC Fotocollage © Jens Juul