Für mich persönlich hat Evangelia mit ihrer Debütsingle „Pamé Pamé“ den heimlichen Sommerhit 2020 abgeliefert. Nun hat die Sängerin, die aus den USA stammt, aber deren Wurzeln in Griechenland liegen, ihre neue Single „Fotiá“ veröffentlicht. Wie bereits in „Pamé Pamé“ ist der griechische Teil in Evangelias neuem Song wieder zu finden, dieses Mal sogar noch deutlicher.

„Fotiá“, das ist das griechische Wort für Feuer und genau darum geht es auch in diesem Song, um den Mut, auch Wagnisse einzugehen, wenn man in jemanden verliebt ist. Und so handelt die neue Single von Evangelia davon, wie es ist, hin-und hergerissen zu sein, ständig zwischen standhaft bleiben und loslassen zu schwanken und letztendlich eine Entscheidung zu treffen und seinem Herzen zu folgen.

Evangelia © Sony Music

Evangelia über ihre zweite Single Fotiá:

„Eine der größten Besonderheiten an Fotiá sind die Menschen, mit denen ich es gemeinsam umgesetzt habe. Wir haben den Song einen Tag nach meiner Plattenvertragsunterzeichnung in Berlin geschrieben und damit den Startschuss in einen neuen Lebensabschnitt für mich gegeben. Ich hab mich riesig darüber gefreut, mit Alexis Troy zusammenzuarbeiten, denn abgesehen davon, dass er brillant ist, ist er außerdem auch Grieche. Bei uns hat es sofort geklickt als wir uns getroffen haben und es hat sich richtig gut angefühlt mit jemandem zu arbeiten, der meine Sprache spricht, die Kultur versteht und die traditionellen Instrumente, die meine Musik inspiriert haben, kennt.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.