Besorgte Fans können aufatmen: Der Prince of Pompöös, Harald Glööckler, verkündet einen Baustopp auf „Deutschlands teuerster Baustelle“ und plant derzeit keine weiteren Schönheits-OPs.

Harald Glööckler stoppt Schönheits-OPs

Ob Mode, Porzellan oder Tapeten – es gibt fast kein Produkt, dem der Prince of Pompöös Harald Glööckler nicht seinen glitzernden Stempel aufdrückt. Mit seiner Reality-Show „Glööckler, Glanz und Gloria“ erreicht er in der vierten Woche Traumquoten. Was er anfasst, wird im wahrsten Sinne zu Gold. Kein Wunder, die Marke Glööckler ist bei Konsumenten sehr beliebt. In seiner Reality Dokumentation auf VOX zeigt sich Harald Glööckler selbstbewusst, authentisch und zielorientiert. Seine Art, Dinge offen und ehrlich anzusprechen, kommt bei den Menschen sehr gut an. So sieht man beispielweise, wie er seinem kranken Liebling – dem Papillon Rüden Billy King – den beschmutzten Hintern abwischt, wie er ganz ungeschminkt und noch gänzlich unfrisiert beim Friseur sitzt oder sich sogar diversen Schönheitsbehandlungen unterzieht. Sein Körper sei die teuerste Baustelle, schrieb die BILD mit ganzseitigem Foto.

Ich bin mit meinem Körper rundum zufrieden!

„Doch mit den Schönheitsoperationen sei es nun erst einmal genug“, erklärt Harald Glööckler. Zahlreiche Fans haben ihm in den vergangenen Tagen per Facebook oder E-Mail geschrieben. „Eine wahre Flut ging bei uns ein“, freut sich Harald Glööckler über so viel Post, in der oft steht, dass sich die Fans „um den Star Sorgen machen“, dass er „seinen Körper mit seinen Schönheits-OPs überfordert“ oder dass „gar einmal etwas schiefgehen könnte“. Harald Glööckler gibt gleich Entwarnung: „Ich fühle mich rundum wohl in meinem Körper. Zu viele Beispiele von missglückten Schönheits-OPs gibt es in der Promi-Welt zu sehen. Für viele wird der Schönheitswahn zur Sucht. Ich habe vorerst keine weiteren Schönheits-OPs vor.“ Die Sorgen seiner Fans nimmt er ernst und dankt ihnen für ihre offenen Worte. Wie es weitergeht, ist jeden Dienstag um 20:15 Uhr auf VOX zu sehen, wenn es wieder heißt: „Glööckler, Glanz und Gloria“

Harald Glööckler © Axel Kranz

Die nächste Ausgabe von „Glööckler, Glanz und Gloria“ ist heute, am 24.7. um 20:15 Uhr bei VOX zu sehen:

Herr Schroth ist immer noch im Krankenhaus wegen seines Bandscheibenschadens. Harald Glööckler hingegen versucht trotzdem, professionell weiter seinen Terminkalender abzuarbeiten. Diesmal sind Vertreter eines Teleshoppingsenders aus London im Haus, um die neuen Kollektionen vom Fashiondesigner selbst abnehmen zu lassen. Schon früh morgens wird gewirbelt.

Ein paar Tage später ist Dieter Schroth wieder zu Hause. Aber Pausen sind nicht angesagt. Es geht wieder mal zum Teleshoppingsender QVC nach Düsseldorf. Doch diesmal warten nicht nur die bezaubernden Models, sondern viele kleine Fans. Eine Gruppe Kinder nimmt für das Kinderhilfswerk einen Scheck von Harald Glööckler entgegen und sahnt gleich ein paar Fotos und Autogramme dabei ab.

Zurück in Berlin, wird am nächsten Morgen ein Geburtstagskind gefeiert: Herr Schroth wird ein Jahr älter. Doch so richtig viel Aufregung darum gibt es nicht. Herr Glööckler geht zwar los zum Einkaufen, aber irgendwie springen doch eher mehr Geschenke für Billy King dabei raus … Der kleine Billy steht dann auch gleich wieder im Mittelpunkt. Diesmal jedoch, weil es ihm nicht gut geht. Harald Glööckler ist in Sorge um sein „Kind“ und fährt mit ihm zum Arzt. Nach einer Infusion geht es dem Kleinen aber besser. Die beiden Herrchen können aufatmen …

Quelle: Vox