Sie ist eine der Großen des Schlagers, und nun tanzt auch sie bei Let´s Dance! Gitte Haenning wird neben den Tanzschritten sicherlich auch mit Sympathie punkten können, wir sind jetzt schon sehr gespannt, wie weit sie kommt beim RTL-Showevent, das im März 2012 in eine neue Runde geht!


Let´s Dance 2012 Gitte Haenning

Sängerin
Geburtsdatum: 29. Juni 1946
Wohnort: Berlin
Größe: 1,68 m

Gitte Haenning stammt aus einer dänischen Künstlerfamilie. Ihr Vater, Otto Haenning, nannte sich „Troubadour“, eine schöne altmodische Bezeichnung für die Profession des „Liedermacher“. Er hatte ein breites internationales Repertoire. Ungewollt ebnete ihr der Vater den Weg ins Showgeschäft, als er mit ihr 1954 den deutschen Erfolgsschlager „Ich heirate Papi“ auf Dänisch aufnahm. Gitte wurde bald Kinder- und Teenagerstar. Auch ihr Repertoire reichte von Folk über Pop bis hin zum Jazz, mit vielen Hits in schwedischer und dänischer Sprache. Daneben entwickelte sie sich zur Schauspielerin in unzähligen Theater- , Film- und Fernsehproduktionen. Bis sie das deutsche Publikum 1963 durch ihren Hit „Ich will ‘nen Cowboy als Mann“ ins Herz schloss…

Zu Beginn ihrer Karriere in Deutschland wurde Gitte Haenning von dem charmanten Schlagersänger Rex Gildo begleitet, mit dem sie gemeinsam Hiterfolge feierte und zusammen in Film und Fernsehen auftrat. Weiterhin veröffentlichte Gitte auch Soloproduktionen in deutscher, dänischer und schwedischer Sprache. Häufig war sie zu Gast in Fernseh-Shows. Anfang der 1980er Jahre schaffte es Gitte Haenning, Inhalt in die sog. „Leichte Muse“ zu bringen und holte sich dadurch nun auch die Aufmerksamkeit der Kritik. „Freu dich bloß nicht zu früh“ (die deutsche Version des Andrew-Lloyd-Webber-Hits „Take That Look Off Your Face“) wurde 1980 ein großer Erfolg. In dieser Zeit überzeugte sie auch mit mehreren Konzeptalben wie „Ungeschminkt“ (1982), das besonders erfolgreiche „Berührungen“ (1983), wofür sie ihre erste Goldene Schallplatte erhielt, und „Jetzt erst recht“ (1987).

Von Juni 2004 bis Ende 2007 stand Gitte Haenning gemeinsam mit ihren Kolleginnen Wencke Myhre und Siw Malmquist in dem Erfolgsprogramm > Gitte, Wencke, Siw – Die Show < („GWS – Die Show“) über 500 mal bundesweit sowie in Österreich und der Schweiz auf der Bühne. Im November 2006 wurde der Dokumentarfilm „Ich will alles – Die Gitte Haenning Story“ von Filmemacher Marc Boettcher bei den Nordischen Filmtagen Lübeck uraufgeführt und später im Fernsehen gezeigt, mit großem Interesse von Publikum und Medien. Im Juni 2007 erschien der Film auf DVD und es wurde eine Doppel-CD dazu veröffentlicht. 2010 veröffentlichte sie das Album „Was ihr wollt“, das all ihre großen Hits klanglich wie kulturell in die Jetztzeit abholt und auch drei neue Songs präsentiert. Im Juni 2010 war sie in der Inszenierung des gleichnamigen Shakespeare Stück bei den Ruhrfestspielen in der Rolle des Narren auf der Bühne zu sehen. Aktuell tourt Gitte Haenning durch Dänemark und Deutschland. [caption id="attachment_6055" align="aligncenter" width="200" caption="Let´s Dance 2012 Gitte Haenning © RTL / Stefan Gregorowius"][/caption]

Alle Infos zu „Let´s Dance“ im Special bei RTL.de: www.rtl.de/cms/sendungen/lets-dance.html

Von Admin