Es ist der Kampf um Freiheit, der in diesen Tagen in Belarus tobt. Die meisten von uns haben Videos und Fotos von den Protesten gesehen, die brutal niedergeschlagen worden. Viele von uns haben die Berichte gehört von Folter, denen die Demonstranten in Haft ausgesetzt waren. Wie in jedem Widerstand, so gibt es auch Protestsongs aus Belarus, in denen die KünstlerInnen gegen die Diktatur singen und spielen.

FACTORY 92 hat in Zusammenarbeit mit Künstlerinnen und Künstlern aus Belarus eine Songsammlung zusammengestellt. Diese zeigt einen Blick auf ein Land, in dem sich die Musikszene nicht der repressiven Führung des Staatsoberhauptes unterstellen will, sondern sich widersetzt.

In den letzten Jahren gab es einen kulturellen und wirtschaftlichen Austausch zwischen Deutschland und Belarus, der initiiert wurde vom Goethe-Institut. Dort wurden verschiedene Workshops Bande geknüpft und Branchen-Know-Hows vermittelt.

Die KünstlerInnen und Bands auf dem Belarus Protestsong Sampler

1. Vinsent – Nie Pakinu (Won’t Leave)

2. NaviBand – Inshymi (Different)

3. Inomarki – Love

4. 2morrow2late – Shliah damou (Way Back Home)

5. Bakey – Ne panikuy (Don’t Panic)

6. Intelligency – August

7. Mustelide – Opushka (Forest Edge)

8. Super Besse – Rodina (Motherland)

9. The Violent Youth – Tam, Gde Nas Net (Where We Don’t Happen To Be)

Hier findet ihr eine YouTube Playlist, auf denen neben den genannten Bands und Musikern auch noch andere KünstlerInnen vertreten sind: YouTube Playlist mit Songs aus Belarus

Proteste in Belarus © Yeauhen Yerchak

Von Admin