Bei RTL geht jetzt der „Nachbarschaftsstreit“ in eine neue Runde. Am Sonntag, 17. Juni, um 19.05 Uhr, startet bei RTL die Doku-Serie mit frischen und dramatischen Geschichten.

RTL-Doku-Serie Nachbarschaftsstreit Jetzt zoffen sich die Nachbarn

Rechtsanwalt und Streitschlichter Franz Obst (55) zeigt wieder beispielhafte Konfrontationen und Versöhnungen zwischen zerstrittenen Hausgenossen. Wer kennt das nicht: Laut dröhnende Partymusik, Hundehaufen im Vorgarten, notorische Gartenpinkler oder die ständig über den Gartenzaun wachsenden Äste vom Nachbarn.

Wegen solcher und ähnlicher Kabbeleien ziehen jedes Jahr rund eine halbe Million Menschen vor Gericht. Und die Zahl derer, die ihre Auseinandersetzung „nur“ an der Grundstücksgrenze austragen, ist bei weitem höher. Jetzt greift der Streit-Experte ein.


Es könnte alles so schön sein – wenn nur die lieben Nachbarn nicht wären! Immer dieser Streit. So haben es auch die neuen Streitfälle in der Doku-Serie wieder in sich: Vom nervigen Zickenkrieg über angebliches Kindergeschrei mit gesundheitlichen Folgen oder dem Müllberg, der an der Nachbarshecke entlang wächst – die Bandbreite ist endlos.

Oft wird der Nachbarschafts-Zoff von Emotionen geleitet, ist verzweifelt, böse, und hat häufig kuriose Seiten. Und wenn nichts mehr geht, greifen Nachbarn zu allen möglichen Mitteln. Mediator Franz Obst hat bereits viele verzwickte Situationen erlebt und glücklicherweise oft einen Ausweg gefunden.

Nachbarschaftsstreit Rechtsanwalt und Mediator Franz Obst (53) ist in ganz Deutschland unterwegs, um den tieferen Ursachen von Nachbarschaftstreits auf den Grund gehen. Er versucht dabei Verständnis füreinander zu wecken und so die einzelnen Streitpunkte Schritt für Schritt aus der Welt zu schaffen. © RTL / Andreas Friese

In der Doku-Serie „Nachbarschaftsstreit“ arbeitet er eng mit den Betroffenen zusammen und versucht zwischen den zerstrittenen Parteien zu vermitteln. Dazu initiiert der Streitschlichter je nach Fall ein Spiel, das beiden Seiten die Augen öffnen soll.

Darüber hinaus überprüft Franz Obst Hinweise, recherchiert bei Ämtern in der Nachbarbarschaft oder lässt sogar Gutachten erstellen. Meistens gibt es eine gemeinsame Ortsbegehung sowie Einzelgespräche und ein erstes sowie letztes Schlichtungsgespräch. Und wenn schließlich der Plan aufgeht, gibt es sogar am Ende einen Nachbarschaftsvertrag.

Um den Menschen eine bessere Streitkultur nahezubringen, ist der Mediator in ganz Deutschland unterwegs. Sein Ziel: Er möchte den tieferen Ursachen des Konflikts auf den Grund gehen, Verständnis füreinander wecken und so die einzelnen Streitpunkte Schritt für Schritt aus der Welt schaffen.

Franz Obst: „Man sollte nicht gleich losschimpfen oder gegen die Wand klopfen. Ganz wichtig ist, dass man das Gespräch sucht und auf den anderen zugeht. Dabei sollten sich die Nachbarn höflich und respektvoll begegnen.“

Quelle: Pressemitteilung und Foto RTL