RTL Doku-Spezial Reimanns auf Reisen

Die Reimanns, Deutschlands beliebteste Auswandererfamilie, geht auf einen abenteuerlichen Road Trip quer durch die USA: Mit ihrem umgebauten „Greyhound“-Bus erkunden die vier Ex-Hamburger das Land der unbegrenzten Möglichkeiten auf ihre ganz spezielle Reimann-Art. Mit an Bord ist auch Erwin, der sprechende Papagei der Familie. RTL zeigt das Doku-Spezial „Reimanns auf Reisen“ am 17. Mai, um 19.05 Uhr.

RTL Doku-Spezial Reimanns auf Reisen

Auf ihrer Reise durch den „Sunshine State“ lernen die Reimanns zum ersten Mal die tropische Seite Amerikas und andere Auswanderer kennen. Und nicht nur das: In Orlando treffen die Reimanns im „Walt Disney World Resort“ einen echten amerikanischen Weltstar – Micky Maus. Von dort aus geht’s direkt weiter in die „Magic City“ Miami, die natürlich auf keiner Florida-Tour fehlen darf. Dort besuchen die Reimanns das historische „Art Déco“-Viertel und gehen im atlantischen Ozean schwimmen.

In Key Largo kommen die Reimanns zum ersten Mal hautnah mit Delfinen in Berührung – und Mutter Manu geht sogar noch einen Schritt weiter und küsst einen Delfin. Gefährlicher wird es bei Todd Hardwick, dem Alligator-Experten Floridas. Er wird gerufen, wenn sich die wilden Tiere aus den Everglades in die Pools der Menschen verirren. Konny Reimann darf ihm einen Tag lang bei seinem spektakulären Job assistieren und fängt prompt einen zwei Meter langen Alligator. Selbstverständlich wird dieser später von Konny persönlich wieder in seine natürliche Umgebung zurückgebracht. Was für ein Abenteuer!

Reimanns auf Reisen Manuela und Konny Reimann mit ihren Kindern Janina und Jason © RTL / Dagmar Vetter

Eine der schönsten Auto-Strecken der Welt führt die Ex-Hamburger nach Key West, dem südlichsten Punkt des Festlandes der USA: Sonne, türkisfarbenes Meer, Palmen. Wer hier her kommt, muss in Hemingways Lieblingskneipe auf einen Drink einkehren, fangfrischen Hummer essen oder einfach nur den Sonnenuntergang genießen. Und wo könnte man das besser tun als im Leuchtturm von Key West?

Auf ihrem Road Trip campen die Reimanns, so wie sie es schon zu Hamburger Zeiten geliebt haben. Bei Metzgermeister Manfred kaufen sie fürs große BBQ auf dem Campingplatz ein: Schnitzel, Rouladen und Sauerbraten. Grillmeister Konny will herausfinden, wie erfolgreich „German Würstchen“ & Co. in Amerika sind, denn bei Manfred soll es seit 27 Jahren die besten deutschen Würstchen in ganz Florida geben.

In Zephyrhills wagt sich Konny hoch hinaus: Er trifft den deutschstämmigen Hobbypiloten Hans Grimm und nimmt bei ihm seine allererste Flugstunde. Von ihm lässt sich das Familienoberhaupt das tropische Florida von oben zeigen – und am Ende sitzt der furchtlose Konny sogar selbst am Steuer.

In St. Petersburg treffen die Reimanns Achim, einen deutschen Tätowierer, auf einen Schnack unter Hamburgern. Der Florida-Fan hat dem Hamburger Schmuddelwetter erst kürzlich samt Frau und Tochter den Rücken gekehrt und in den USA ein Tattoo-Studio eröffnet. Natürlich gibt’s für die schmerzfreien Reimanns auch Tattoos zur Erinnerung an die tolle Tour durch Amerika!

Quelle: RTL

Schreibe einen Kommentar