Starke Festivalfilme für Das Erste

Das Erste Deutsche Fernsehen hat sich die Rechte an einer ganzen Reihe von Filmen gesichert, die dieses Jahr auf Filmfestivals in Venedig, Toronto und Co. ihre Premiere feiern. Darunter auch den Locarno-Eröffnungsfilm „The Sweeney“.

Starke Festivalfilme für Das Erste

Die ARD Degeto hat die Rechte an dem Locarno-Eröffnungsfilm „The Sweeney“, ein britischer Actionthriller von Nick Love, für Das Erste gesichert. Auch weitere hochkarätige Kinofilme, die auf den kommenden großen Herbstfestivals in Venedig, Toronto und San Sebastián erstmals gezeigt werden, haben ihre TV-Premiere im Ersten.

Dazu gehört Terrence Malicks neuestes Werk „To the Wonder“, das auf 69. Filmbiennale in Venedig uraufgeführt wird. „Glaube“, der zweite Teil von Ulrich Seidls „Paradies“-Trilogie, ist eine Koproduktion von ARD Degeto und WDR für Arte und tritt ebenfalls im Wettbewerb um den Goldenen Löwen an. Außerhalb des Wettbewerbs sind „The Company You Keep“ von und mit Robert Redford sowie Ariel Vromens „The Iceman“ zu sehen, die beide vorab von der ARD Degeto erworben wurden.

Auf dem Toronto International Film Festival feiert die mit Spannung erwartete Literaturverfilmung „Cloud Atlas“ Weltpremiere – die erste Regiezusammenarbeit von Tom Tykwer sowie Lana und Andy Wachowski. Margarethe von Trotta präsentiert ihr Biopic „Hannah Arendt“ mit Barbara Sukowa in der Titelrolle, eine Koproduktion von ARD Degeto, BR und WDR. Auch in Kanada werden „The Iceman“ mit Michael Shannon, Winona Ryder, James Franco u. a. sowie „To the Wonder“ mit Ben Affleck, Rachel Weisz, Rachel McAdams und Javier Bardem dem Publikum vorgestellt. Bei der feierlichen Abschlussgala wird zum ersten Mal „Song for Marion“ von Paul Andrew Williams mit Vanessa Redgrave, Terence Stamp und Gemma Arterton gezeigt.

Eröffnungsfilm und Wettbewerbsteilnehmer des Festivals im baskischen San Sebastián ist am 21. September der Thriller „Arbitrage“ (Regie: Nicholas Jarecki) mit Richard Gere und Susan Sarandon in den Hauptrollen, ebenfalls ein Vorabkauf der ARD Degeto.

Alle genannten Filme werden als Free-TV-Premiere im Ersten zu sehen sein. Die Sendetermine stehen noch nicht fest.

Quelle Pressemitteilung: ARD

Schreibe einen Kommentar