Schlagwort-Archive: TV-Kritik

ZDF-Herzkino Wir haben gar kein Auto – TV-Kritik

Mit der TV-Komödie „Wir haben gar kein Auto“ zeigt das ZDF am Sonntag, den 4. November 2012, um 20.15 Uhr einen weiteren Film seiner Herzkino-Reihe. Grundlage für den Film ist das gleichnamige Buch von Jutta Speidel und Bruno Maccallini, die in dem Film auch vor der Kamera stehen – und sich selbst spielen.

ZDF-Herzkino Wir haben gar kein Auto – TV-Kritik weiterlesen

ZDF-Herzkino Elli gibt den Löffel ab – TV-Kritik

Mit dem Herzkino-Film „Elli gibt den Löffel ab“ zeigt das ZDF am Sonntag, den 28. Oktober 2912, um 20.15 Uhr die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Tessa Henning. Regie geführt hat bei dieser Adaption Edzard Onneken, der mit „Türkisch für Anfänger“ bereits einiges an Komödienerfahrung gesammelt hat. Und das merkt man auch bei diesem Film.

ZDF-Herzkino Elli gibt den Löffel ab – TV-Kritik weiterlesen

Borowski und der freie Fall – TV-Kritik zum NDR-Tatort

„Borowski und der freie Fall“, so heißt der neue NDR-Tatort, der am Sonntag, den 14. Oktober 2012 von der ARD ausgestrahlt wird. Und es ist ein Jubiläums-Tatort, denn Axel Milberg ermittelt zum 20. Mal als Kommissar Borowski in Kiel. Wobei die Ermittlungen ihn in diesem Fall bis in die Schweiz führen, denn Hintergrund der Morde, in denen Klaus Borowski und Sarah Brandt (gespielt von Sibel Kekilli) ermitteln, ist der Tod von Uwe Barschel.

Borowski und der freie Fall – TV-Kritik zum NDR-Tatort weiterlesen