Inzwischen blicke ich auf über 30 Jahre Krimileidenschaft zurück. Viele Fernsehkrimis habe ich dabei gesehen, viele Krimis gelesen. Bei anderen würde dies vielleicht bedeuten, abzustumpfen, wie es auch vielen Kriminalbeamten im Laufe ihrer Karriere geht. Aber irgendwie bin ich ein Stück weit wie Bella Block: je länger die Jahre werden, desto antastbarer bin ich geworden. Stich ins Herz, die neue Bella Block-Folge, zeigt die ehemalige Kommissarin „nackt“ wie niemals zuvor…

Hannelore Hoger, die Bella Block von Anfang an (der erste Krimi aus der Reihe, Bella Block – Die Kommissarin, wurde 1994 ausgestrahlt) spielt, zeigt immer wieder, dass Schauspielkunst auch in Krimis zum Tragen kommen sollte.

Der neue Bella Block, Stich ins Herz, der heute Abend im ZDF ausgestrahlt wird, geht unter die Haut, und lässt einen danach kaum los. Anders jedoch als die letzte Rosa Roth-Folge, Bin ich tot?, wird bei Stich ins Herz kein unnötiges Element verwendet, um den Zuschauer noch mehr in „Spannung“ versetzen zu müssen.

Stich ins Herz beginnt dabei mit einem inneren Monolog von Bella Block und der Entdeckung eines Mordes, und reist dann zurück in die Tage davor. Dieser Krimi lebt davon, dass er manchmal nur in Bildern erzählt und ich kann fühlen, was Bella Block fühlt, was sie denkt, was sie antreibt.

Für mich ist der neue Bella Block der beste der ganzen bisherigen Reihe. Hier erreicht die ehemalige Kommissarin einen Punkt ihrer persönlichen Geschichte, der sie nachhaltig verändern wird… Ein sehenswerter Film, ein Krimi der besonderen Güteklasse und deshalb auch besonders empfehlenswert!

Bella Block – Stich ins Herz Am Samstag den 26. November 20.15 Uhr im ZDF, danach in der ZDF-Mediathek.

Das Buch zu Bella Block Stich ins Herz stammt von Stephan Wagner, der zugleich auch Regie führte. Neben Hannelore Hoger als Bella Block ist Maren Kroymann mit dabei d als Blocks langjährige Freundin Margit Brettschneider. In weiteren Rollen: Sebastian Koch als Max Klöckner, Hansjürgen Hürrig als Oberstaatsanwalt Mehlhorn sowie Annika Blendl als Caro. Zudem zu sehen sind Anna Schudt, Jörg Hartmann, Christina Große, Godehard Giese, Arved Birnbaum und andere.

Bella Block Stich ins Herz Dr. Mehlhorn (Hansjürgen Hürrig) besucht das Museum mit Bella Block (Hannelore Hoger) und Margit Brettschneider (Maren Kroymann) © ZDF und Georges Pauly