Ivan & The Parazol Exotic Post Traumatic – Ein Indie-Must hear!

Es hält sich zum Teil wohl immer noch hartnäckig das Vorurteil, richtig gute englischsprachige Indie-Musik muss auch aus der englischsprachigen Welt kommen. Die ungarische Band Ivan & The Parazol beweist mit ihrem Album Exotic Post Traumatic, dass dem nicht so ist.

An manchen Stellen in ihren Songs erinnern mich Ivan & The Parazol and die ganz frühen Pink Floyd, als Syd Barrett noch mit am Start war. Die einzigen Pink Floyd-Scheiben übrigens, die ich je geliebt habe. Als die Band dann zum Mainstream wurde, war der Zauber der Musik (für mich) einfach weg.

Und so bleibt dann zu hoffen, dass Ivan & The Parazol nicht auf eine zu kommerzielle Spur gelangen irgendwann, sondern ihrem Sound von Exotic Post Traumatic treu bleiben. Weil es einfach eine geile Scheibe ist, ein Indie-Must hear.

Doch ein wenig kommerziell sind auch Ivan & The Parazol mittlerweile, wenn auch ganz anders, als das Wort Kommerz vermuten lässt. Mittlerweile sind Ivan & The Parazol das offizielle Gesicht von Budapest in der neuen Kampagne des Ungarischen Touristenbüro. Das neue Promo-Video für die ungarische Hauptstadt Budapest zeigt die Band und ihre Musik und wurde mittlerweile über acht Millionen Mal angeklickt.

Über die Band Ivan & The Parazol bin ich aber schon vorher gestoßen, vor zwei Monaten, als es das Video noch gar nicht gab. Auf dem Sampler Hungarian Oncoming Tunes presents – Neue Musik aus Ungarn ist ihr Song „Is That“ zu finden. Gleich beim ersten Song hat mich die Band gehabt. Nun habe ich auch ihr Album Exotic Post Traumatic zur Review vorliegen. Und der erste Song hat mich nicht getäuscht, ich liebe das Album. Und weil es einfach genial ist, wird es demnächst hier auf LaTrash.de auch noch ein Interview mit Ivan & The Parazol geben. Und: Natürlich werde ich in der nächsten Zeit noch weitere KünstlerInnen aus dem Ungarn Musik Sampler vorstellen. Da gab es nämlich noch so einiges mehr an guter Indie-Musik.

Ivan & The Parazol Exotic Post Traumatic Tracklist

  1. Nr. 1003
  2. I can’t recall
  3. What i’ve been through
  4. Changin‘
  5. Is that
  6. Lonely sunday
  7. Serial killer ft. kyiki (crystal fighters)
  8. When i was 17
  9. Orchid
  10. Pink ecstacy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.