Am Freitag den 13. April stellt sich RTl in der neuen Gameshow „Jungen gegen Mädchen“ der alles entscheidenden Frage: Wer ist besser – Frauen oder Männer?

Jungen gegen Mädchen Das neue RTL Gameshow-Highlight mit Joachim Llambi und Mirja Boes

Zwei Geschlechter, zwei völlig verschiedene Welten: In der neuen RTL-Gameshow „Jungen gegen Mädchen“ liefern sich Schauspieler, Moderatoren, Sänger und Comedians ein heißes Duell und gehen dabei spannenden Fragen auf den Grund: Wer ist humorvoller, smarter, einfühlsamer, schneller und kreativer? Auf den Punkt gebracht: Wer ist besser – Frauen oder Männer?


Unter Anführung ihrer Team-Captains Joachim Llambi und Mirja Boes werden sie dabei von 200 männlichen und 200 weiblichen Zuschauern im Studio mit allen Kräften unterstützt. Welches Team kann den Geschlechterkampf für sich entscheiden? Es geht um die Ehre – und um attraktive Gewinne für das Siegergeschlecht im Publikum! RTL präsentiert das neue Show-Highlight am Freitag, 13. April, um 22.50 Uhr.

Im Geschlechterkampf treten die Jungen (Comedian Mirco Nontschew, Rapper DAS BO sowie Sänger und Moderator Giovanni Zarrella) gegen die Mädchen (Moderatorin Johanna Klum, Tänzerin Isabel Edvardsson und Model und Moderatorin Jana Ina Zarrella) an – jeweils angeführt von ihren Teamchefs und Gastgebern Joachim Llambi („Let’s Dance“) und Mirja Boes („Ich bin Boes“).

Jungen gegen Mädchen Die Teamkapitäne Mirja Boes und Joachim Llambi mit ihren Teams V.li.: Mirco Nontschew, Das Bo und Giovanni Zarrella. Von rechts: Isabel Edvardsson, Jana Ina Zarrella und Johanna Klum. © RTL / Stefan Gregorowius

In fünf Spielrunden beantworten die prominenten Teams verschiedene Quizfragen rund um die beiden Geschlechter, zum Beispiel müssen die Damen einschätzen, wem die Männer gerne einmal hilflos ausgeliefert wären – einer sexy Polizistin oder einer heißen Krankenschwester? Und auch für die Herren der Schöpfung wird es nicht leichter: Werden sie wissen, was Frauen mehr nervt – ein Partner, der ständig anderen Frauen hinterher schaut oder einer, der sein Auto mehr liebt als die Partnerin? Die oft überraschenden Ergebnisse basieren auf einer extra für die Show durchgeführten Forsa-Umfrage.

In weiteren Runden werden unter anderem das Einfühlungsvermögen und die Menschenkenntnis der prominenten Männer und Frauen getestet. Wer kennt sich aus mit dem anderen Geschlecht und wie schätzen die Prominenten sich selbst ein? Im Buchstabier-Spiel müssen die Promis als lebende Buchstaben vollen Körpereinsatz beweisen – Action und Spaß inklusive!

Am Ende der Show kann jedoch nur ein Team das Duell der Geschlechter für sich entscheiden. Werden die „toughen Jungen“ den Kampf nach Punkten gewinnen? Oder reißen die „sensiblen Mädchen“ durch geschicktes Einfühlungsvermögen den Sieg an sich? Wer als Sieger aus dem prominenten Wettkampf hervorgeht, macht gleichzeitig alle Vertreter des eigenen Geschlechts im Publikum glücklich: 200 Jungen und 200 Mädchen, die im Studio in getrennten Blöcken sitzen und ihre prominenten Teams anfeuern, dürfen sich im Fall eines Sieges mitfreuen, denn der erspielte Geldbetrag wird als Belohnung unter allen Gewinnern im Studio verteilt.