Mission: Impossible – Phantom Protokoll Der DVD-Tipp

Jahre nach dem dritten Teil von Mission: Impossible kehrte Ethan Hunt im vergangenen Jahr mit Mission: Impossible – Phantom Protokoll endlich wieder auf die Leinwand zurück. Doch wie würde er sein, der vierte Teil? Würde es den Fans von Mission: Impossible gehen wie den Underworld-Fans, die statt eines spannenden Sequels nur einen brutalen 4. Teil mit Awakening präsentiert bekamen?

Die Antwort darauf war ganz einfach, Mission: Impossible – Phantom Protokoll, der 4. und hoffentlich nicht letzte Teil der M:I-Serie ist spannend bis zum Schluss. Ein atemloses Unterfangen wird zu einer Mission der ganz besonderen Art.

Neben Tom Cruise, der Ethan Hunt wieder einmal verkörpert, als hätte er nie eine bessere Rolle gehabt ist ein grandioser Simon Pegg zu sehen. Für manche mag Pegg manchmal etwas zu viel Mimik und Gestik haben, für seine Rolle in Mission: Impossible – Phantom Protokoll ist er jedoch die perfekte Besetzung. Mit dabei sind außerdem Paula Patton und Jeremy Renner. Das unfreiwillig zusammengewürfelte Team muss, wie sollte es auch anders sein, die Welt retten.

Dabei wird so genial mit dem Agenten-Thema gespielt, dass alle Seiten dieses Genres ausgelotet werden, neben Schmerz ist der Humor, neben Angst und Spannung ist die Liebe auch nicht vergessen.

Mission: Impossible – Phantom Protokoll ist gestern auf DVD erschienen, und der perfekte DVD-Tipp für alle, die auf der Suche nach spannendem Futter für ihren DVD-Player sind. Ich persönlich finde, die DVD zum 4. Teil von Mission: Impossible ist ihr Geld wert. Und weil manche einfach nicht genug bekommen können von Ethan Hunt und seinen Agentengeschichten, gibt es Mission: Impossible 1 – 3 als Trilogie in einem DVD-Pack.

Mission: Impossible – Phantom Protokoll Tom Cruise als Ethan Hunt mit Simon Pegg als Benji Dunn © Paramount Home Entertainment

Schreibe einen Kommentar