Es gibt Themen, die passen in einen Tatort – und es gibt Themen, für den wünscht man sich einen eigenen Fernsehfilm. Fakt ist, Der Weg ins Paradies greift ein wichtiges, ein drängendes Thema auf. Dennoch, und vielleicht gerade deshalb, ist dieser Tatort ein Tatort, den man sich als normalen Fernsehfilm wünscht.


Der Weg ins Paradies ist der vorletzte Tatort mit Mehmet Kurtulus, der die Rolle des Cenk Batu bis an die Grenzen des Möglichen spielt. Dem NDR-Tatort geht damit ein grandioser Schauspieler verloren. Ersetzt werden wird Kurtulus ab dem kommenden Jahr durch Til Schweiger – der NDR hat mittlerweile die künftige Zusammenarbeit mit dem Schauspieler bestätigt. Im kommenden Frühjahr wird er deshalb kommen, der letzte Tatort des Mehmet Kurtulus.

Der Weg ins Paradies ist eine Undercover-Geschichte, bei es um das Stoppen von Fundamentalisten geht. Eine wichtige Erzählung, die ihresgleichen sucht im deutschen Fernsehen. Und dennoch, als Tatort leider das falsche Thema. Schauspielerisch den letzten Nerv ausreißend, sollte ein Tatort eine unterhaltsame Note haben, und sich nicht mit einem Thema selbst verpassen, das im Rahmen dieser Krimireihe gar nicht in allen Facetten beleuchtet werden kann. Warum ein Mensch radikal geworden ist, bleibt auch am Ende offen – ein wichtiger, der wichtigste Teil gar, der Geschichte, bleibt damit unerzählt.

ARD/NDR-Tatort Der Weg ins Paradies am Sonntag den 18. Dezember 2011 um 20,15 Uhr im Ersten © NDR/Hannes Hubach

Inhalt NDR-Tatort Der Weg ins Paradies

Sein neuer Auftrag führt Cenk Batu mitten in islamistische Kreise: Batu soll in Hamburg eine terroristische Zelle infiltrieren, die – wie BKA und Geheimdienste bereits wissen – ein verheerendes Attentat in der Hansestadt planen. Zeitpunkt und Ziel des Anschlags sind jedoch nicht bekannt. Batu soll den geplanten Terrorschlag vereiteln und den Al-Qaida-Kontakt der Gruppe ausfindig machen. Getarnt als radikaler Moslem, lernt Batu alias Taylan den intelligenten Chef der Zelle kennen, einen deutschen Konvertiten, Christian Marschall. Dieser ist extrem misstrauisch, doch es gelingt Batu, in den Kreis der Terroristen aufgenommen zu werden. Er hat jedoch nicht nur mit dem Misstrauen der Terroristen zu kämpfen. Das BKA unter der Führung von Hans-Peter Oswald hat die Kontrolle über die Mission übernommen. Selbst Cenks Chef Kohnau ist offensichtlich nicht in alle Details und Hintergründe der Operation eingeweiht …

Darsteller von Der Weg ins Paradies

Cenk Batu Mehmet Kurtulus
Uwe Kohnau Peter Jordan
Christian Marshall Ken Duken
Oswald Martin Brambach
Rolfpeter Sperling Tristan Seith
Akbar Murali Perumal

und andere

Stab von Der Weg ins Paradies

Musik: Stefan Wulff und Hinrich Dageför
Kamera: Hannes Hubach
Regie: Lars Becker