Am 29. Juni 2012 bringt die britische Band The Levellers mit „Static On The Airwaves“ ihr insgesamt 14 Album heraus. Die Platte ist die Zustandsbeschreibung eines Kontinents in der Krise.

So wurde zum Beispiel die erste Singleauskopplung „Truth Is“, die am 27. April erschien, von den Eindrücken inspiriert, die die Briten bei Besuchen in Athen gesammelt haben. „Die Politiker und Banker haben alle Bürden auf die abgeladen, die ganz unten stehen“, sagt Sänger Mark Chadwick, „die müssen jetzt ausbaden, was die anderen angerichtet haben.“

Wie man es von der Folk-Punk-Band aus Brighton nicht anders gewohnt ist, ist auch dieses Album ganz dem freiheitlichen Gedanken verschrieben. Keine anderen Musiker waren und sind noch immer derart eindeutig in ihrer Kapitalismuskritik, derart aufwieglerisch in Text, Musik und Haltung. Aber das ist nur die eine Seite von „Static On The Airwaves“. Denn wo sich Ungerechtigkeit entwickelt, gibt es auch Hoffnung.

„Wir haben sehr viele unterschiedliche Geschichten auf dem Album, und die meisten werden aus einer sehr persönlichen Sicht erzählt“, beschreibt Chadwick die generelle Botschaft von „Static On The Airwaves“, „aber es sind eben echte Storys, die von echten Menschen handeln, und selbst in deren aussichtslosesten Momenten gibt es eben noch Hoffnung.“

The Levellers Static On The Airwaves Albumcover

Und auch musikalisch haben sich The Levellers weiterentwickelt, denn auch wenn „Static On The Airwaves“ eindeutig eine Folkrock-Platte geworden ist, sind doch Electo- und New Wave-Einflüsse hinzugekommen. Dazu kommt, dass die Briten das Tempo ihrer Musik ein wenig reduziert haben und der harmonische Background-Gesang mehr in den Fokus rückt.

Vor allem aber unterscheideit sich „Static On The Airwaves“ durch die Produktion von anderen The Levellers Platten. „Die Musik klingt dieses Mal ganz anders, weil das Album komplett ohne Overdubs aufgenommen wurde“, sagt Chadwick. „Wir haben geübt, sind dann ins Studio und haben alle Songs live eingespielt.“

Die gesamte Band reiste nach Tschechien, um in einem Prager Tonstudio alle Songs live einzuspielen – In England gab es einfach keine Tonstudios, die groß genug für eine gesamte Band gewesen wären und die die Band sich hätte leisten können. Dadurch hat „Static On The Airwaves“, obwohl es ein Studioalbum ist, eine ganz besondere Liveatmosphäre.

The Levellers Tour 2012:
30.06.2012 Bonfeld, Folk Im Schlosshoff
05.10.2012 Frankfurt, Batschkapp
07.10.2012 Stuttgart, LKA-Club
09.10.2012 CH-Basel, Z7 Pratteln On The Fiddle
10.10.2012 AU-Wien, Arena
13.10.2012 Berlin, Magnet
15.10.2012 Hannover, Musikzentrum
16.10.2012 Köln, Kantine
21.10.2012 Hamburg, Knust
28.10.2012 Münster, Gleis 22