In der fünften Folge der RTL-Real-Life-Doku „Undercover Boss“ wird Mario Pick, Geschäftsführer der Welcome Hotelkette, eine Woche lang als Praktikant Pierre Hoffmann im eigenen Unternehmen arbeiten.

Undercover Boss Mario Pick als Pierre Hoffmann bei der Welcome Hotelkette

Bei „Undercover Boss“ muss Mario Pick Jobs verrichten, mit denen er in seinem normalen Arbeitsalltag niemals in Berührung kommen würde.

„Zu Beginn der Undercover-Einsätze hatte ich ein wenig Respekt davor, dass ich bei einigen mir zugewiesenen Aufgaben auf ganzer Linie versagen könnte. Was sollen denn die Mitarbeiter von einem Geschäftsführer halten, der nicht mal in der Lage ist, die täglich anfallenden Arbeiten zu erledigen? Ich hatte aber keinen Totalausfall, und die Kollegen haben den Praktikanten Pierre auch gut unterstützt und ihm zur Seite gestanden, wenn mal etwas nicht so geklappt hat“, erzählt der Geschäftsführer.

Undercover Boss Mario Pick Geschäftsführer der Welcome Hotels als Pierre Hoffmann © RTL Jürgen Ceriatke

„Ich hatte eigentlich erwartet, dass mich jeder Mitarbeiter sofort als Mario Pick erkennen würde. In meiner Funktion als Geschäftsführer bin ich häufig in unseren Häusern unterwegs und pflege einen engen Kontakt zu den Mitarbeitern. Aber die Verwandlung war so gut gelungen, dass mich selbst meine vierjährige Tochter nicht wiedererkannt hat. ‚Das ist nicht der Papa‘ war ihre erste Reaktion. Gott sei Dank gefiel ihr mein ‚Praktikant Pierre-Aussehen‘ aber nicht besser als mein normaler Look“.

Die seit 1998 in Deutschland vertretenen Welcome Hotels werden von der Firmenzentrale im sauerländischen Warstein geführt und gehören zur Warsteiner Gruppe. Insgesamt werden an 14 bundesweiten Standorten 17 Häuser mit zusammen 1.965 Zimmern und 3.967 Betten betrieben. Neben den Hotels hat die Gruppe auch einige Gastronomiebetriebe. Über 1.100 Mitarbeiter setzen täglich die „you are welcome“-Philosophie um. Mit Erlösen von derzeit über 60 Millionen Euro pro Jahr gehört die Hotelgruppe laut Fachpresse zur Top 30 der umsatzstärksten deutschen Hotelketten.

Mit der Behauptung, von einem Fernsehteam bei der Jobsuche begleitet zu werden, hat sich Mario Pick undercover in die unterschiedlichsten Bereiche seiner Firma eingeschleust. Er übernimmt jeden Tag einen anderen Job im Unternehmen und wird von den eigenen Angestellten angelernt. Erst am Ende wird der Chef seinen ahnungslosen Angestellten gegenüber seine wahre Identität preisgeben. Wird dieses Experiment den Geschäftsführer für immer verändern? Und wie reagieren die Mitarbeiter, wenn sie erfahren, dass ihr oberster Chef direkt an ihrer Seite gearbeitet hat?

Quelle: Foto und Pressemitteilung RTL