Bauer sucht Frau 2011 ist gestern zu Ende gegangen. Die Staffel ist vorbei und das eine oder andere Paar hat sein Glück bei der TV-Romanze auch tatsächlich gefunden. So auch Philipp und Veit, die sich über das Fernsehen kennen- und auch lieben gelernt haben.




Bauer sucht Frau 2011 Philipp und Veit Und zum Schluss gab es Ringe

Bei Pferdewirt Philipp steht ein aufregender Tag an. Veits Mutter Christina und Oma Rosemarie (86) kommen zu Besuch. Alle sind gespannt wie das erste Kennenlernen verlaufen wird. Doch die Sorgen waren umsonst, herzlich begrüßen sich alle und Philipp wird von beiden in den Arm genommen.

„Da kriege ich ja noch einen weiteren Enkelsohn dazu“, freut sich Oma Rosemarie. Beide Familien verstehen sich auf Anhieb und lernen sich bei Kaffee und Kuchen auf dem Hof besser kennen. Am Abend hat Philipp etwas ganz Besonderes für Veit vorbereitet und führt ihn mit verbundenen Augen in den Stall. Dort schenkt er ihm zwei Mini-Hängebauchschweinchen. Mit den Worten: „Ich hab hier noch zwei Leckerchen für die Schweine“, bittet Philipp Veit in seine Hemdtasche zu greifen.

Unser Tipp in Sachen Liebe: Finden Sie Ihre Freundschaftsringe auf Amazon! Einfach hier klicken!

Erstaunt entdeckt Veit dort ein Schmuckkästchen mit zwei Freundschaftsringen. „Ich dachte mir, da du ja jetzt schon lange hier wohnst und ich so verliebt in dich bin“, erklärt Philipp. Veit ist überwältigt. Durch diese Ringe sind Veit und Philipp für immer verbunden und einer gemeinsamen Zukunft steht nichts im Wege.

Alle Infos zu „Bauer sucht Frau“ im Special bei RTL.de: www.rtl.de/cms/sendungen/bauer-sucht-frau.html/

Bauer sucht Frau 2011 Philipp überrascht Veit im Stall mit Freundschaftsringen. © RTL