Peled auf der Zusammenstellung von Israeli Music Discovery No. 1 finden wir Deinen Song „Sababa 5. Wie bist Du zu Bar Zavada gekommen, die den Sampler initiiert hat, und warum hast Du diesen Song für die Zusammenstellung ausgewählt?

Ich kenne Bar durch meinen Manager, der mit ihr zusammen in der IDF gedient hat. Ich habe das Lied „Sababa 5“ aus zwei Hauptgründen gewählt: Erstens ist es eines meiner Lieblingslieder. Zweitens beschreiben sein Sound und seine Stimmung das heiße Wetter in Israel und das ist es, was die Leute im Ausland fühlen sollen, wenn sie dieses Lied hören. Ich weiß, dass die meisten Hörer kein Wort auf Hebräisch verstehen, deshalb war es mir wichtig, ein Lied zu wählen, dessen Klang für sich selbst spricht

Hier findet ihr ein aktuelles Interview mit Bar Zavada über den Israel Indie Musik Sampler.

Was war Deine Inspiration für den Song „Sababa 5? Und möchtest Du uns einige lyrische Auszüge als Beispiel für Deine Inspiration geben?

Meine Inspiration kommt von einer israelischen Rockband aus den 90ern namens „Atraf“, die lateinamerikanische Musik in ihren Songs kombiniert, und ich möchte diese Stimmung zurückbringen. Außerdem hatte ich mich von einem alten Eventschiff inspirieren lassen, das jeden Tag eine Kreuzfahrt vom Hafen von Jaffa aus unternahm. In den 90er Jahren war dieses Schiff der heißeste Ort, um dort zu feiern und einige der berühmten Partys zu veranstalten. Es ist ein bisschen schwierig, meine Texte zu übersetzen, weil ich viel hebräischen Slang verwende, aber die eine Zeile aus dem Refrain lautet „Kreuzfahrt mit der Bande auf der Sbaba 5, kein Feuer ohne Rauch, ich habe fünf draufgelegt“, das ist die Stimmung

Nicht viele Leute in Deutschland kennen Dich schon. Möchten Du etwas über Dich erzählen? Natürlich bin ich nicht die einzige, der sich besonders dafür interessiert, wie du zur Musik gekommen bist und warum du Sänger und Musiker geworden bist.

Seit ich mich erinnern kann, lebe, atme und trete ich HIP-HOP in jedem Teil meines Körpers und meiner Seele. Ich erstelle und lebe über ein Jahrzehnt von Musik mit 4 Soloalben und Dutzenden von Kollaborationen. Ich bin sehr inspiriert von der deutschen Band „SEEED“

Normalerweise frage ich die Musiker, in welches Genre sie sich am ehesten einordnen würden. Aber ich muss das nicht fragen. 😉 Du bist einer der bekanntesten Hip Hop Künstler in Israel. Kannst du den deutschen Musikfans die Hip Hop Szene in Israel beschreiben? Ich denke nicht nur mich interessiert das.

Ich bewerbe das Album so weit wie möglich, erstelle 2-3 weitere Clips aus dem Album und suche weiterhin nach Inspiration für das nächste Projekt

Die israelische Hip-Hop-Szene ist sehr jung, sie existiert seit insgesamt zwei Generationen, ungefähr 25 Jahre. Und ich bin in der zweiten Generation. In den frühen 90ern war die Szene der israelischen Rockszene sehr nahe und viele Bands brachen mit Live-Rockmusik kombiniert mit Rap aus. In den frühen 2000er Jahren wuchs die Kultur von DJs und Plattenspielern und die Musik wurde elektronischer. Als ich anfing, war ich sehr altmodisch und langsam brachte ich die südlichen Hip-Hop-Einflüsse weiter zur AKA Trap-Musik. Aber behält immer noch die Wurzeln von Rock, Metal und British Drill. Ohne künstlerische Grenzen.

Hast Du musikalische Vorbilder, die Dich geprägt oder inspiriert haben? Nur Hip Hop Künstler oder auch Musiker aus anderen Genres? Mein größtes Idol, das ich je hatte, ist Tupac. Sogar in diesen Tagen ist er bei mir, wenn ich erschaffe, in meinem neuen Album habe ich sogar einen Song namens „tupac“. Außerdem liebe ich wirklich, was Kanye West macht und wenn es um Shows geht, bin ich zu 100% von Rage gegen die Maschine inspiriert.

Die Zusammenstellung Israeli Music Discovery No. 1 dient dazu, israelische Künstler im Ausland bekannter zu machen. Fühlst du nach der Veröffentlichung einen Effekt oder besser: Welches Feedback hast Du bisher zu diesem Sampler und Deiner Veröffentlichung dazu erhalten?

In den letzten Jahren haben sich Menschen auf der ganzen Welt (USA, Japan, Türkei und auch Deutschland) an mich gewandt und mir gesagt, dass sie meine Songs hören und mögen, auch wenn sie kein Wort verstehen. Ich glaube wirklich an diese Verbindung, ich höre Hip-Hop in vielen verschiedenen Sprachen, von Arabisch bis Französisch. Hip-Hop ist eine internationale Sprache.

Israeli Music Discovery Nr. 1 mit israelischer Indie-Musik

Die Zeiten, in denen wir leben, sind alles andere als gut für Musiker. Wie gehst Du mit der Pandemie und ihren Folgen um? Wo siehst Du die negativen Auswirkungen von Covid 19 für Dich? Und wie und wo kannst Du in dieser dunklen Zeit Kreativität schaffen, um mit Deiner Musik fortzufahren?

Eine sehr schwierige Zeit für mich, obwohl ich ein neues Album veröffentlicht habe und in sozialen Netzwerken sehr mit meinen Fans verbunden bin. Die Live-Shows sind ein wesentlicher Bestandteil meiner Kommunikation mit ihnen und auch ein wichtiges Einkommen für mich, daher vermisse ich das wirklich. Ich nehme mir die Zeit, mich auf Dinge zu konzentrieren, mit denen ich weniger Zeit hatte, wie Kollaborationen, neue Merchandis (www.pila-p.com) und Interviews in Übersee;)

Hip Hop aus Israel: Der Musiker Peled

Deine EP „Pieces“ wurde letztes Jahr veröffentlicht. Wann wird es etwas Neues von Dir geben? Arbeitest gerade an etwas Neuem?

In diesen Tagen arbeite ich an meinem neuen Album. Die nächste Single wird in 2 Monaten erscheinen und ich bin sehr gespannt darauf.

Es ist eine Zeit, in der es sehr schwierig ist zu planen. Dies ist wahrscheinlich bei jedem von uns der Fall. Aber lass mich noch die Frage stellen, was sind Deine musikalischen Pläne für die nächsten 12 Monate?

Ich bewerbe das Album so weit wie möglich, erstelle 2-3 weitere Clips aus dem Album und suche weiterhin nach Inspiration für das nächste Projekt

Danke, Peled für das Interview! Ich wünsche Ihnen alles Gute und viel Glück für Ihre musikalische Reise. Und bleib gesund!

Christel von LaTrash.de

Von Admin