Kynda Gray – Anathema Cover

Der heiße Musik-Herbst 2020 bringt so viele neue gute Songs hervor, dass selbst die geneigte Musik-Bloggerin (Moi!) kaum mehr hinterher kommt beim Anhören und drüber schreiben. Doch zu den Songvorstellungen dieser Tage gehört als Muss unbedingt „Anathema“, der neue Track von Kynda Gray dazu.

Nun ist Kynda Gray neue Single „Anathema“ nicht gerade was für zart besaitete Gemüter. Aber wie Rap nun mal ist, da geht es nun mal oft sprachlich so richtig ans Eingemachte. Und das kommt bei „Anathema“ mit der brutalen Wahrheit des Schmerzes – und deshalb zugleich richtig gut.

Produziert wurde „Anathema“ wie auch schon die vorangegangenen Kynda Gray-Singles von Alexis Troy, der dem genialen Track den richtigen Schliff verpasst hat. Absolut hörenswert!

Solang versucht’s nicht zu nehmen
Mein Auge schaut in die Leere
Sag mir, bleibst du ewig? Runaway
Du hast mein Gift in den Venen
Du weißt nicht, was ich dir gebe
Ich schrei‘ den Nam’n in die Sphäre
Schweigen klingt wie „Blood On The Leaves“

Kynda Gray – Anathema

Kynda Gray – Anathema (prod. Alexis Troy) Video