Marina Allen - Sleeper Train © Fire Records

Mal ehrlich, welche Musik brauchen wir in diesen Zeiten am meisten. Irgendwelchen harten Stuff, der unser Adrenalin noch mehr hochtreibt? Oder Musik, die einfach unaufgeregt daherkommt und uns beruhigt und träumen lässt? So sehr ich Punk und Hip Hop mag, im Moment sind mir KünstlerInnen wie helianth und Marina Allen einfach lieber. Mit ihrer neuen Single „Sleeper Train“ hat Marina Allen einen Vorboten auf ihr im Juni 2021 kommendes Debütalbum „Candlepower“ vorgelegt, der einfach wunderschön ist.

„Sleeper Train“ lässt dich eintauchen in eine andere Welt und vielleicht die eine oder andere auch in eine völlig andere Zeit. Der Song nimmt dich mit, und holt dich irgendwo genau da ab, wo du stehst. Zumindest ging es mir so mit dem neuen Marina Allen-Song. Und ich bin, wieder einmal, fasziniert davon, wie sehr Musik berühren kann, wenn sie den (gerade offen liegenden) Nerv und die eigene Seele berühren. Warum ich über Musik schreibe? Genau deshalb. Weil wir in einer Welt leben, die Musik braucht, die berührt, die anrührt, die Dinge hervor holt, und Dinge auch heilt.

„Es geht darum, den Glauben zu haben, dass Bäche zu Ozeanen führen, Pfade zu Feldern führen und meine eigenen zwei Beine mich nach Hause führen.“

Marina Allen über ihren Song „Sleeper Train“

Und ich sage euch eines: Wer Marina Allens Song „Sleeper Train“ mag, der wird das Album lieben! Rechtzeitig vor Release von „Candlepower“ wird es eine Review zum Album geben. Und demnächst findet ihr hier auf LaTrash.de auch ein Interview mit Marina.

Marina Allen – Sleeper Train Video

Marina Allen - Sleeper Train © Fire Records
Die Singer-Songwriterin Marina Allen – Sleeper Train © Fire Records