INCARMA - Runaway Train

Wie jetzt, diese Woche keine Album Review? Nope, trotz allem Graben nix gefunden, was mir gefällt. Dafür gibt es einen Maxitipp aus dem Genre, das ich immer lieben werde: EDM, was zeitlich bedingt leider viel zu selten einen Platz findet hier auf LaTrash.de. Die Produzenten von INCARMA haben sich für ihre neue Maxi ausgerechnet an einen Welthit gewagt. Das Video zu „Runaway Train“ lief 1993 die Musiksender rauf und runter, und bis heute habe ich es im Kopf, ohne es nochmal gesehen haben zu müssen.

Nun habe ich es nicht gerade mit Coverversionen. Zu oft werden gute Songs durch Cover vermurkst und es tut einfach nur in den Ohren weh, da zuhören zu müssen. Doch INCARMA sorgen mit den fünf Versionen von „Runaway Train“ auf der Maxi genau für den Sound, den ich liebe.

Da bleibt die Botschaft des Songs hängen, wieder, nur auf eine ganz andere Weise als es damals beim Soul Asylum Originalsong der Fall war. Die EDM Interpretation von Runaway Train mit dem Gesang von Steffi P., von der ich gerne mehr solcher Tracks hören würde, bleibt kleben. Im Ohr, im Kopf. Das passt einfach.

Die INCARMA „Runaway Train“ Maxi erscheint heute bei Loud Space.

INCARMA – Runaway Train Tracklist

INCARMA – Runaway Train

INCARMA – Runaway Train (Tom Wilcox Remix)

INCARMA – Runaway Train (Dan Kers Remix)

INCARMA – Runaway Train (Mystic Experience Remix)

INCARMA – Runaway Train (MacDio Remix)