Surfrock und Garagepunk - Die Wiener allfemale Band Dives © Martina LajczakDie Wiener Garagepunk All female Band Dives © Martina Layczak

Die Dives haben wieder zugeschlagen. Die All Female Band aus Wien hat diese Woche ihre neue Single „Streets“ veröffentlicht und zeigt auch mit dem neuen Song, warum ihre Fans sie so mögen. Das ist einfach pure Musik, ohne Schnick Schnack, ohne Autotune, ohne wir müssen uns dem fucking Mainstream anpassen.

Dora De Goederen, Tamara Leichtfried und Viktoria Kirner kommen dabei erneut mal ganz un-Ösi-typisch daher und man mag die Band wieder lieber in irgendeinem amerikanischen Landstrich vermuten denn in Wien. Ein guter Grund, die neue Dives-Single „Streets“ vorzustellen, nachdem die drei bereits im Januar dieses Jahres mit „Stay Right Here“ eine Songvorstellung wert waren.

Take me out to a place that’s pretty
where the beat is steady and the rush is heavier

Dives – Streets

„Streets“ macht Laune, weil es einfach bockt, dem Leben neuen Raum zu geben, die Venen atmen zu lassen und einfach all das zu tun, was während der Pandemie nicht ging. Die Dives singen vom nicht nach Hause gehen wollen, vom um die Häuser ziehen, vom Leben, das irgendwo da draußen stattfindet und nicht (mehr) in unser aller Lockdown. Der Song lässt die Freiheit atmen, die irgendwann wieder möglich sein wird. Weil Freiheit wird auf Hoffnung gebaut!

Surfrock und Garagepunk - Die Wiener allfemale Band Dives © Martina Lajczak
Die Wiener Garagepunk All female Band Dives © Martina Layczak